Tyrnamid, Exile-Stahl

Informationen über alles, was nicht in die anderen Kategorien passt!
Forumsregeln
Jede registrierte Person mit mindestens einem angenommenen Charakter darf hier in den entsprechenden Kategorien eigene Wiki-Einträge schreiben. Nutzt bitte möglichst die Vorlagen für Wiki-Einträge, oder eine ähnliche Struktur und gebt den Einträgen einen sinnvollen, eindeutigen Titel. Alle Einträge werden erst dann freigeschaltet und für alle sichtbar, wenn sie vom Team abgesegnet wurden.
Antworten
Benutzeravatar
Artemus Malarn
Dämon
Beiträge: 67
Registriert: Do 18. Apr 2019, 18:40
Unterart: Nachtmahr, Kind der Wollust
Geschlecht: Männlich
Alter: 3000 Jahre
Fraktion: Fraktionslos
Tätigkeit: Arzt, Koch, Gelehrter, Krieger
Ort: viewtopic.php?f=54&t=15
Laune: Neugierig, guter Dinge
Geruch: Lavendel, Moschus
Sonstiges: einfache Kleidung aus dem Auffanglager nahe des Portals.
Hemd, Hose, Stiefel und einen Übermantel
Charakterbogen: Artemus Malarn, Nachtmahr und Kind der Wolllust

Tyrnamid, Exile-Stahl

#1

Beitrag von Artemus Malarn »

Name:
- Tyrnamid, Exile-Stahl

Art:
- Metall

Aussehen der Rohform:
- als Erz erinnert es von der Struktur her an gewöhnliches Eisenerz, allerdings bildet es im gegensatz zu diesem keine rötliche Oxydationsschicht, sondern eine bläuliche.

Aussehen der Stahlform:
- in veredelter Form ist dieser Stahl auf den ersten Blick relativ gewöhnlich, allerdings kann man bei richtigem Lichteinfall einen leichten Blauschimmer über das Metall tanzen sehen.

Eigenschaften:
- der Stahl, der aus dem Erz gewonnen werden kann, hat äußerst ungewöhnliche Eigenschaften. Der Stahl wird härter als die bislang bekannten Arten von Metall, die aus der alten Welt bekannt waren, gleichzeitig erhält dieser Stahl aber auch eine gewisse Flexibilität. Damit eignet es sich perfekt um daraus Werkzeuge oder Waffen herzustellen.
Außerdem besitzt dieses Metall eine gewisse, magische Affinität. Es scheint übernatürliche Energie anzuziehen und in sich zu konzentrieren. Dabei scheint es irrelevant zu sein, welcher Art diese Energie zu sein scheint. Sowohl vom Licht als auch vom Chaos beherrschte Energien und alles was dazwischen liegt.


Verbreitungsgebiet:
- Dieses Metall ist extrem selten. Es scheint durch den Kataklysmus, der das Land neu formte, aus den Tiefen dieser Welt an die Oberfläche gepresst worden zu sein, denn man findet das Erz dieses Materials nur in Gebieten, die besonders stark durch die Naturkatastrophe verändert wurden.
Dadurch findet man auch selten größere Vorkommen, höchstens einige Brocken. Man wird also eine Weile suchen müssen, um genug Erz zusammen zu tragen, aus dem man etwas herstellen kann, was größer ist als eine Gabel.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast