Frage zu Elfenunterarten

Hier können Fragen zum Board oder zur Anmeldungen gestellt werden, auch kannst du hier dein Lob oder deine Kritik äußern! Gäste können hier Threads eröffnen und Beiträge schreiben.
Strur Barstrukken

Frage zu Elfenunterarten

#1

Beitrag von Strur Barstrukken » Fr 5. Jul 2019, 14:17

Hallo miteinander.

Ich habe eine Frage bezüglich der Elfen. Und zwar wollte ich mir einen Gnom erstellen als eine Abart der Erdelfen. Er wäre Wissenschaftler und Artefaktjäger und ist eine Idee, die mir schon ewig in der ein oder anderen Form im Kopf herumgeistert.

Es ist nicht einfach, ein RPG zu finde, wo man gezeichnete Avatare verwenden kann. Deshalb war ih ziemlich happy, als ich das hier gefunden habe. aber bevor ich michn anmelde und diese Idee am Ende begraben muss, dachte ich, ich frage mal nach.

Liebe Grüße

Strur
Benutzeravatar
Viktor Vadulescu
Moderator
Beiträge: 270
Registriert: Di 15. Mai 2018, 23:01
Unterart: Politiker
Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Fraktion: Bürgerliche
Tätigkeit: Bürgermeister von Weißkliff
Ort: viewtopic.php?f=51&t=20&p=449#p449
Laune: melancholisch
Charakterbogen: viewtopic.php?f=127&p=228#p228

Re: Frage zu Elfenunterarten

#2

Beitrag von Viktor Vadulescu » Fr 5. Jul 2019, 14:33

Hello there,

Also die Rasse wäre Elf, und seine Unterart Gnom?

Allgemein sehe ich darin keine Probleme. Könnte man vielleicht sogar zum Anlass nehmen, im Fall des Falles auch Zwerge, Feen etc. unter Elfen zu reihen. Aber ich spreche da jetzt nur mal für mich und nicht den Rest des Teams. ;-)

Mich würde natürlich interessieren, was deiner Menung nach einem Gnom von einem 'gewöhnlichen' Elfen unterscheidet. Körperlich, kulturell etc. Oder anders gesagt: Was macht einen Gnom aus? :-B

Grundsätzlich sehe ich keine Probleme darin überhaupt einen Gnom zu spielen :) Für gewöhnlich stecken wir so etwas aber eher in die vielfaltige Riege der Dämonen (wo nicht alle was mit Hölle etc zu tun haben)

Ich jedenfalls wäre dafür zu haben, Gnome unter die Elfen zu packen. :ymapplause:
Strur Barstrukken

Re: Frage zu Elfenunterarten

#3

Beitrag von Strur Barstrukken » Fr 5. Jul 2019, 14:40

Danke für die schnelle Antwort. Hört sich ja schon mal gut an.

Äußerlich die Größe und das Verhalten. Innerlich die Kultur. Mein Gnom wäre ein Alchemist und Wissenschaftler. Hat durch einen Unfall seine Hand verloren, die jetzt magisch belebt bei ihm herumwuselt. Hatte mal ein eigenes Labor, musste diese Tätigkeit aber aus Gründen aufgeben und schlägt sich jetzt durch. Er ist recht pfiffig und ein Überlebenskünstler trotz seiner geringen körpergröße. Trägt keine Waffen, hat aber in seinen Taschen das ein oder andere Mittelchen.

Wie gesagt, erstmal ein grober Umriss. Wenn es klappt und ich mich hier anmelde, bin ich selbst mal gespannt, wie er wird.
Benutzeravatar
Viktor Vadulescu
Moderator
Beiträge: 270
Registriert: Di 15. Mai 2018, 23:01
Unterart: Politiker
Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Fraktion: Bürgerliche
Tätigkeit: Bürgermeister von Weißkliff
Ort: viewtopic.php?f=51&t=20&p=449#p449
Laune: melancholisch
Charakterbogen: viewtopic.php?f=127&p=228#p228

Re: Frage zu Elfenunterarten

#4

Beitrag von Viktor Vadulescu » Fr 5. Jul 2019, 14:44

Könnte man grundsätzlich davon ausgehen, dass Gnome im Vergleich zu ihren hochgewachsenen Verwandten mehr an Erde/Metalle/Steine interessiert sind/waren als an Pflanzen und Kroppzeug? Und sie dadurch im Laufe der Jahrtausende auch mehr in Richtung Technologie/Wissenschaft gegangen sind?
Strur Barstrukken

Re: Frage zu Elfenunterarten

#5

Beitrag von Strur Barstrukken » Fr 5. Jul 2019, 14:49

Ja! Das ist eine gute Idee. Vllt sind sie einfach vielseitiger interessierter.
Benutzeravatar
Viktor Vadulescu
Moderator
Beiträge: 270
Registriert: Di 15. Mai 2018, 23:01
Unterart: Politiker
Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Fraktion: Bürgerliche
Tätigkeit: Bürgermeister von Weißkliff
Ort: viewtopic.php?f=51&t=20&p=449#p449
Laune: melancholisch
Charakterbogen: viewtopic.php?f=127&p=228#p228

Re: Frage zu Elfenunterarten

#6

Beitrag von Viktor Vadulescu » Fr 5. Jul 2019, 15:00

Mal sehen, was meine Kollegen dazu sagen. Aber der Charakter an sich ist bestimmt kein Problem. ;)
Strur Barstrukken

Re: Frage zu Elfenunterarten

#7

Beitrag von Strur Barstrukken » Fr 5. Jul 2019, 15:14

Okay :-)
Benutzeravatar
Viktor Vadulescu
Moderator
Beiträge: 270
Registriert: Di 15. Mai 2018, 23:01
Unterart: Politiker
Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Fraktion: Bürgerliche
Tätigkeit: Bürgermeister von Weißkliff
Ort: viewtopic.php?f=51&t=20&p=449#p449
Laune: melancholisch
Charakterbogen: viewtopic.php?f=127&p=228#p228

Re: Frage zu Elfenunterarten

#8

Beitrag von Viktor Vadulescu » Sa 6. Jul 2019, 11:16

Ob das Team sich Gnome als Unterart der Elfen vorstellen kann, darüber sollte es wohl heute oder morgen zu einer Entscheidung kommen.

Einen Gnom zu spielen und der grob beschriebene Charakter sind jedoch kein Problem. Würden wir die Gnome nicht unter die Elfen einordnen, dann wären sie wohl Dämonen. Was jedoch nicht ausschließt, dass die Gnome trotzdem irgendwann mal Elfen waren.

Ich würde vorschlagen, dass du dich einfach mal als User registrierst. Dann fällt die Kommunikation einfacher aus, denke ich. Ich glaube, du solltest dann auch mehr Einblick ins Forum haben. :-?
Benutzeravatar
Strur Barstrukken
Elf
Beiträge: 30
Registriert: Sa 6. Jul 2019, 14:55
Unterart: Gnom
Geschlecht: Männlich
Fraktion: Reliktjäger
Tätigkeit: Alchemist/Reliktjäger
Ort: viewtopic.php?f=54&p=2252#p2252
Laune: Aufgeschlossen und guter Dinge
Geruch: Leder, Öl, Kirschholz
Sonstiges: Just doin´my stuff and being brilliant!
Charakterbogen: viewtopic.php?f=173&p=2077#p2077

Re: Frage zu Elfenunterarten

#9

Beitrag von Strur Barstrukken » Sa 6. Jul 2019, 15:05

Bin da :-)
Board-Halbmann
Magie? Nein, etwas stärkeres: Ingenieurskunst.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast