Joenna Turner

Gesperrt
Benutzeravatar
Joenna
Mischblut
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 30. Oktober 2018, 20:56
Unterart: 75% Engel, 25%Mensch
Geschlecht: Weiblich
Alter: 18
Fraktion: Bürgerliche
Tätigkeit: Alltägliche Pflichten einer Lady
Geruch: Frisch gefallener Schnee
Charakterbogen: viewtopic.php?f=153&t=286

Joenna Turner

#1

Beitrag von Joenna » Dienstag 30. Oktober 2018, 21:30

Persönliche Daten

Vollständiger Name:
- Joenna ‚Enna‘ Turner

Rasse:
- Mischwesen

Unterart:
75% Engel, 25% Mensch
- Mutter: Schutzengel (Avis)
- Vater: Mischwesen aus Mensch und Engel (Unbekannt)

Geschlecht:
- weiblich

Alter, Geburtsdatum und Geburtsort:
- 18 Jahre jung (Sie altert deutlich langsamer als Menschen und hat eine höhere Lebenserwartung)
- Geboren am 02. Oktober 20 (Tag des Schutzengels)
- Auf Exile geboren

Familienstand:
- ledig

Beruf oder Tätigkeit/Fraktion:
- Prinzessin!
- Von wegen Beruf. Eine Lady macht sich nicht die Hände schmutzig!
- Angestrebt ist eine künftige Laufbahn als Lehrerin
- Vorerst Bürgerliche


Aussehen

Erscheinungsbild:
- Ihr rotes Haar, mit den feinen natürlichen Wellen, dürfte als erstes ins Auge stechen. Es glänzt in einem starken Kupferton und ergießt sich in dichter Fülle über ihre Schultern bis auf den mittleren Rücken. Dem Stand angemessen, sorgen verschiedene Frisuren für ein ordentliches Erscheinungsbild, obwohl sie selbst das Haar am liebsten offen trägt.

- Ihre ausdrucksstarken hellblauen Augen werden von langen, geschwungenen Wimpern gerahmt. Sie versprühen Reinheit und Unschuld, wie es im Buche steht.

- Die junge Frau bewegt sich mit einer Körpergröße von 170 cm auf langen Beinen grazil und geschmeidig durch Exile. Umso plumper mag es aussehen, wenn sie jemals in die Verlegenheit geraten sollte zu klettern oder zu rennen. Das hat sie in eleganter Form einfach nicht drauf. Ebenso unbeholfen sieht sie beim Fangen diverser Gegenstände aus, daher wirft man ihr besser nichts zu… Trotz der wenigen, sportlichen Betätigung (außer zu Pferde vielleicht) zeichnet sie dank der guten Gene eine schlanke, feminine Figur aus, die von hübschen Kleidchen perfekt in Szene gesetzt wird.

- Immer ein gepflegtes Äußeres. Saubere, schöne Kleidung, aus den besten Stoffen, die die Schneider und Webereien hergeben. Hauptsächlich trifft man sie natürlich ganz weiblich im Kleid an.

- Ihre Haltung ist in (fast) jeder Situation akkurat, gradlinig und aufrecht. Zumindest in der Öffentlichkeit. In der hauseigenen, kleinen Bibliothek oder im eigenen Zimmer kann man sie durchaus lesend an ein Kissen gelümmelt oder (sofern es die Kleidung zulässt) im Schneidersitz auf dem Boden vorfinden. Wenn sie etwas arg beschäftigt oder sie in ein Thema vertieft ist, rückt die Haltung schon mal in den Hintergrund und weicht der Bequemlichkeit des wissbegierigen Verstandes, der schnell möglichst viel aufsaugen möchte und Rätsel unheimlich gerne entschlüsselt.

Besondere äußerliche Merkmale:
- Unnatürlich Schön und perfekt
- Eine auffällige Aura, die ihr wahres Naturell zum Vorschein bringt. Sicherlich kann das ein oder andere erfahrene Wesen sie bereits erkennen, die wunderschönen weißen Flügel, die in so mancher Situation als reines Lichtspiel in Erscheinung treten ohne jemals physisch greifbar zu sein oder von Joenna selbst bemerkt zu werden. Sie hat keinen Einfluss darauf und weiß auch nichts von dessen Existenz. Die Flügel können weder berührt werden noch befähigen sie Joenna zum fliegen. Sie sind ein rein visuelles Merkmal, welches einen Teil ihrer Herkunft klassifiziert und die künftigen Engelsfähigkeiten stabilisiert und kräftigt.

Ausrüstung und Wertgegenstände:
Wertgegenstände:
- Alles was sich im Besitz ihrer Eltern befindet


Charakter

Charaktereigenschaften und -merkmale:

Die junge Miss Turner hat unter den Einfluss ihrer Eltern eine gehörige Portion Selbstbewusstsein abbekommen, welches sich oftmals in herablassender Arroganz zeigt. Sie ist es gewöhnt, zu bekommen was sie will und wird schnell ungehalten wenn man ihr die Wünsche nicht bereits von den Augen abliest. Durch einen angemessenen Grad an Bildung und die Vorliebe zu Büchern jeglicher Art, könnte man sie durchaus als Schlagfertig und gebildet bezeichnen, wäre da nicht der eingeflößte Anstand, der sie in Ausdrucksweise und Meinung erheblich einschränkt.

Gerne spielt sie sich als Besserwisserin auf. Getreu dem Motto: ‚Irgendwo habe ich das gelesen!‘ offenbart sie sich jedem als Bücherwurm, was sie jedoch noch lange nicht als Spezialistin auf allen Gebieten auszeichnet. Spätestens, wenn sie mit Halbwissen um sich wirft oder wesentliche Fakten längst wieder in Vergessenheit gerieten und sie sich nur noch an grobe Eckpfeiler erinnern kann, wird dies besonders deutlich.

Joenna gibt es zwar nicht gerne zu aber sie hat einen schlechten Orientierungssinn. Manche munkeln, man könne sie selbst in Weißkliff an einer Stelle aussetzen und sie fände den Weg nicht zurück ins schützende Heim. Natürlich völliger Blödsinn. Nach etlichen Ehrenrunden und unzähligen Wegbeschreibungen findet sie durchaus den richtigen Pfad!

Keine halben Sachen! Wenn sich das Mischblut einer Sache widmet, dann mit voller Aufmerksamkeit. Sie liebt die Perfektion und Ordnung und hat ein Problem mit Spontanität. Chaotische Denkweisen und Lebensumstände sind nichts für sie und sorgen eher für Schnappatmung als Akzeptanz. Geordnete Verhältnisse sind das A und O um nicht im Chaos zu versinken. Nur schwer gibt sie die Kontrolle an andere ab. Lehrte sie doch ihre Mutter einst, wie wichtig es als Frau sei, immer die Fäden in der Hand zu behalten um die eigenen Ziele aus dem Hintergrund heraus zu verwirklichen.

Wer genauer hinsieht, der kann in der anmutenden Erscheinung mehr entdecken als sie offensichtlich zur Schau stellt. Ihre sanfte, geduldige Art im Umgang mit den Pferden und Kindern, kann den Betrachter ins Zweifeln bringen wenn dieser wüsste wie kühl und distanziert sie mit dem angestellten Hauspersonal umgeht. Fernab von gesellschaftlichen Zwängen und Vorschriften wird man sie durchaus als lebensfrohe Person erleben können, die gerne lacht, Hilfsbereitschaft zeigt wenn niemand aus ihrem Stand hinsieht und die aufmerksam zuhört wenn es anderen schlecht geht. Engel bleibt eben Engel, wenn auch nicht auf den ersten Blick.

Sie wird jede körperliche Auseinandersetzung vermeiden, da sie weder über Kampferfahrung noch diverse Verteidigungsmechanismen verfügt. Vielleicht wirft sie mal wütend mit einem Schuh oder Stein, jedoch ohne Aussicht darauf, erfolgreich zu treffen. Dabei kriegt die Bezeichnung Ladylike eine ganz neue Bedeutung…


Fähigkeiten:
- Lesen, Schreiben, Rechnen
- Reiten (Ihre Aura wirkt allgemein sehr beruhigend und vertraut auf die Tiere)
- Harfe spielen (Kann Noten lesen)
- Etikette
- Minimale Manipulation der Gefühlswelt (Nur in die positive Richtung möglich, unbewusste Anwendung einer Engelsfähigkeit)

Unentdeckte Fähigkeiten (Hauptsächlich von ihrer Mama Avis übernommen und längst nicht so stark in ihrer Intensität):

Manipulation der Gefühlswelt

Bewusster Einsatz der eigenen Aura zur Besänftigung/ Beruhigung negativer Gefühle. Wirkt besonders gut bei Menschen, bei anderen Rassen nur bedingt bis gar nicht (Dämonen).

Schutz eines Engels

Mit dieser Fähigkeit nutzt der Engel seine eigene Aura, verknüpft mit reinem Licht, um diese als schützende Blase um ein anderes Lebewesen (oder sich selbst) zu legen. Dabei kann die Lichtblase erheblich länger um sich selbst aufrecht gehalten werden als um ein anderes Individuum. Die Dauer hängt immer von der Gewalteinwirkung ab, die sich gegen die Blase richtet, und von dem Erschöpfungsgrad des Engels. Ist dieser erheblich angeschlagen und/oder die Gewalteinwirkung auf die lichternde Hülle zu stark kann diese durchbrochen werden. Der ‚Bewohner‘ kann innerhalb seiner Blase Schaden austeilen und ist in keiner Weise in seinen Bewegungen eingeschränkt. Dämonen werden diese Form des Schutzes weniger willkommen heißen. Das Schutzschild schwächt Engel wie Dämonen gleichermaßen, weswegen es auch nicht möglich ist einen Dämonen damit zu vernichten.

Weihung

Die Weihung von Erdreich und Boden (Heiliger Boden) zählt zu den Ritualen, welches in regelmäßigen Abständen erneuert werden muss, damit es nicht erlischt. Wie jedes Ritual kann auch dieses unter bestimmten Voraussetzungen gebrochen werden. Ansonsten schafft es eine unsichtbare Barriere zu Räumlichkeiten oder kleinräumigen Gebieten, die negative Präsenzen fernhalten soll. Für alle anderen ohne Auswirkungen begehbar und als angenehme Wärme spürbar. Ebenso können Waffen oder andere Gegenstände geweiht werden, allerdings ist die Intensität des Lichtes dann nur minimal vertreten. (Dient eher der Abwehr schwächerer Dämonen)

Heilung/Läuterung

Mit Hilfe der Lichtmagie werden Wunden schnell geschlossen, Gifte (bedingt!) neutralisiert und andere Schäden eines lebenden Organismus widerhergestellt. Körperliche Schäden, die durch dämonische Magie entstanden sind, können meist nur eingedämmt, nie ganz behoben werden und fordern dem Halbengel am meisten ab. Jede Heilung schwächt sie eine geraume Zeit. Mit einer Läuterung von Negativen und/oder dämonischer Energie wird Joenna später nur in der Theorie erlernen.

Sühne

Zentrierung reinen Lichtes zu einer Kugel. Auch als Salven-Geschosse möglich, jedoch erfordern diese das zusätzliche Erscheinen ihrer Flügel um die nötige Kraft für solche Lichtkugeln zu erhalten.Schädigt lediglich dämonische und negative Präsenzen. (Eine der schwierigsten Fähigkeiten für sie. Allein das Üben wird für regelmäßige Zusammenbrüche und körperliche Erschöpfung sorgen)


Ängste:
- Ihren Adoptiveltern Schande bereiten
- Übernatürliche Kreaturen (Dämonen, Vampire,…)denen sie nicht gewachsen ist
- Tiefgreifende Veränderungen. Sie ist ein Fan von Struktur und Ordnung.
- Goldener Käfig

Ziele:
- Die Pferdezucht vorantreiben
- Sie möchte (Waisen)-kinder unterrichten / Bildung vermitteln / Lehramt
- Viktor unterstützen
- Ihre Eltern mit Stolz erfüllen

Meinung über andere Rassen:
- Ihr ist herzlich egal ob nun ein Mensch oder eine Elfe die Böden schrubbt oder ihre Speisen von einem Gnom zubereitet werden. Hauptsache jemand tut es! Ansonsten hat sie eine naturgegebene Abneigung gegen Dämonen, Vampire und dunkle Magier. Weshalb das so ist, weiß sie aktuell noch nicht und nur die Wenigstens werden überhaupt mitbekommen, dass die wohlerzogene Lady deshalb die Nase rümpft.


Vergangenheit:

Eine rothaarige, schöne Frau übergab Joenna bereits im Säuglingsalter wortlos an die Matrone des Waisenhauses in Elysias. So plötzlich jene wie aus dem Nichts aufgetaucht schien, so schnell war diese auch direkt nach der Übergabe des zarten Bündels wieder verschwunden. Die Matrone meint, sich an einen Hauch von Kummer in dem anmutenden Gesicht der jungen Frau erinnern zu können. Kein Wort kam ihr über die Lippen, was auch unnötig gewesen sei, wussten doch beide Frauen aus welchem Grund die Rothaarige sich gerade auf dieser Türschwelle eingefunden hatte. Der Säugling in ihrem Armen war gerade einmal wenige Tage alt und verschlief den kargen Abschied seiner Mutter ohne auch nur einen Mucks von sich zu geben.

Mit ihrem hübschen Gesicht und ihrer fröhlichen Art verzauberte das kleine Mädchen schnell etliche kinderlose Paare, die ihr ohne zu zögern ein Zuhause geben wollten. Doch die Matrone wies vorerst jedes willige Paar zurück und die Wenigsten adoptierten daraufhin ein anderes Kind. Das sorgte besonders bei den älteren Kindern für reichlich Unmut, weshalb man sie öfter alleine in der Buddelkiste antraf oder beim Verstecken spielen absichtlich vergaß. Viele Freunde fand das kleine Mädchen also nicht. Dann gab es da noch Erik. Auch kein wirklicher Freund aus Kindertagen aber immerhin gab er sich oft genug mit ihr ab. Er zerstörte ihre Sandkuchen, beschmiss sie mit Regenwürmern oder steckte ihr einen angeleckten Finger tief ins Ohr bis sie laut kreischte. Demnach hörte man seinen Namen besonders oft ertönen, weshalb er ihr auch in Zukunft noch besonders im Gedächtnis bleiben würde.

Das rege Interesse an Joenna und die eigene ständig präsente Armut, weckte in der Matrone eine unmoralische Geschäftsidee, die schon bald weitaus unschönere Züge annehmen sollte und für noch einen viel größeren Geldsegen sorgen würde. Sie verkaufte Joenna an ihrem siebten Lebensjahr unter der Hand, an ein wohlhabendes Ehepaar, welches ohne Skrupel in den unschönen Deal einwilligte und die neue Errungenschaft in ein besseres Leben führte.

Fortan trug der kleine Rotschopf den klangvollen Namen Joenna Turner. Und erfreute sich neben liebevollen Eltern an einem luxuriösen Anwesen, einem eigenen Zimmer, an Personal, herrlichen Speisen und nicht zu vergessen, an einem eigenen Pony. Ein straffer Lehrplan gehörte fortan ebenfalls zu ihrem neuen Leben. Enna bewegte sich nun in Kreisen, in denen Bildung und Ansehen erwartet wurden und ihre Adoptiveltern taten gut darin, sie von Anfang an in diese Rolle zu drängen. So wuchs das Mädchen behütet aber nach strengen Regeln auf und fand unter ihresgleichen sogar Freunde, die den selben Lebensstandard genossen.

Nach der Sintflut

Es grenzt an ein Wunder, dass die kleine Familie das gewaltige Unheil der hiesigen Wassermassen unbeschadet und lediglich mit dem Verlust ihres damaligen Reichtums überstanden hatte. Dieses Wunder trägt den bekannten Namen Viktor Vadulescu. Bereits in Elysias arbeiteten Joennas Eltern Roxana und Nolan Turner für diese bekannte Persönlichkeit. Während Nolan als Architekt die verschiedenen Bauvorhaben unterstützte, beschäftigte sich Roxana mit den unterschiedlichsten Verwaltungsangelegenheiten des Unternehmen VVorkmanship und erfreute sich zusätzlich an dem Posten der leitenden Angestellten im Bereich Buchhaltung. Das loyale und geschäftige Ehepaar unterstützte den damals noch recht jungen Geschäftsmann in all seinen Vorstellungen und Vorhaben, weshalb sie recht schnell von Viktors Vorahnung erfuhren und somit rechtzeitig Vorkehrungen treffen konnten um der Katastrophe zu entgehen. Für die Turners war es demnach nur selbstverständlich, dass Viktor in sein neues Amt als Bürgermeister von Weißkliff vorrückte. Das unerschütterte Vertrauen in diesen Mann verhalf der Familie auch ein zweites Mal zu neuen Ansehen. Zurück in ihren alten Posten waren sie maßgeblich am Aufbau Weißkliffs beteiligt und erarbeiteten sich auf diese Weise eine schicke Behausung im Villenviertel. Darüber hinaus arbeitet die Familie am Aufbau ihrer Pferdezucht. Ursprünglich aus der Forderung ihrer verzogenen Tochter entsprungen, sollten die Tiere vor allem wirtschaftlichen (und natürlich auch finanziellen) Nutzen bringen. Weniger als bequemes Fortbewegungsmittel, galt der Einsatz der Tiere an erster Stelle auf den Feldern und Wäldern, zur Bewältigung körperlich schwerer Arbeiten. So erfreut sich das, für die derzeitigen Verhältnisse, gepflegte Anwesen an einer angrenzenden Stallung, die neben noch mehr Ansehen auch für Arbeitsplätze sorgt. Bisher kann die Familie jedoch lediglich zwei Tiere ihr eigen nennen, was an dessen Seltenheit und der nassen Naturkatastrophe, die vor der vorhandenen Flora und Fauna ebenfalls keinen Halt gemacht hatte, liegen mochte. Die Suche nach weiteren Exemplaren hat sich aufgrund des hohen Honorars pro Stück vor allem unter den Reliktjägern schnell herum gesprochen und sorgt somit für einen guten Anreiz, die Augen offen zu halten.

Musterpost:

- siehe Kenna


Out of Character

Plotidee:
- Den Engel in sich erwecken und die damit verbundenen Fähigkeiten entdecken/erlernen/scheitern
- Den Reliktjägern beitreten
- Plot mit Erik

Zweitcharakter(e):
- Kenna
- Dahlia

Sonstige Anmerkungen oder Hinweise:
- Die Ziele werden je nach Plotverlauf mit Erik ergänzt bzw. erweitert
- Herzlichen Dank an Viktor und Claire für die tolle Idee und Lösung mit den visuellen Flügeln :x
Zuletzt geändert von Joenna am Sonntag 4. November 2018, 13:30, insgesamt 4-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Claire
Administrator
Beiträge: 72
Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 17:16
Unterart: Mondelfe
Geschlecht: Weiblich
Alter: 77
Fraktion: Bürgerliche
Tätigkeit: Bäckerin
Ort: viewtopic.php?f=65&t=32&p=459#p459
Charakterbogen: viewtopic.php?f=71&t=183

Re: Joenna Turner

#2

Beitrag von Claire » Donnerstag 1. November 2018, 19:46

In Bearbeitung. Bitte habe Verständnis dafür, dass unser Team sich Zeit nimmt, um deine Bewerbung in Ruhe anzusehen und zu besprechen. Wir melden uns innerhalb ca. einer Woche mit einer privaten Nachricht bei dir.
Bild

Benutzeravatar
Claire
Administrator
Beiträge: 72
Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 17:16
Unterart: Mondelfe
Geschlecht: Weiblich
Alter: 77
Fraktion: Bürgerliche
Tätigkeit: Bäckerin
Ort: viewtopic.php?f=65&t=32&p=459#p459
Charakterbogen: viewtopic.php?f=71&t=183

Re: Joenna Turner

#3

Beitrag von Claire » Montag 5. November 2018, 14:11

Willkommen auf Exile, Joenna!
Bild

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast