Ric

Gesperrt
Benutzeravatar
Ric
Gestaltwandler
Beiträge: 5
Registriert: Di 30. Apr 2019, 21:06
Unterart: Alligator
Geschlecht: Männlich
Alter: 31

Ric

#1

Beitrag von Ric » Di 30. Apr 2019, 21:19

Persönliche Daten

Vollständiger Name:
- Ric

Rasse:
- Gestaltwandler

Unterart:
- Mississippi-Alligator

Geschlecht:
- männlich

Alter, Geburtsdatum und Geburtsort:
- 31, geboren im Sommer in Mississippi.

Familienstand:
- ledig

Beruf oder Tätigkeit/Fraktion:
- arbeits- und fraktionslos


Aussehen

Erscheinungsbild:
- Seine menschliche Gestalt hat eine Körpergröße von 1,95 m. Seine Figur ist athletisch-schlank. Er hat langes schwarzes Haar und eine helle Haut. Er ist ungepflegt und trägt meist nur eine alte Hose oder verwitterte Hemden. Sein Körper ist vernarbt. Viele helle und rote Striche zieren vor allem seinen Bauch und seine Hand- und Fußgelenke. Teilweise sind die Narben verwachsen. Seinen Hals ziert eine lange und aufällige Narbe. Er hat helle Augen, eine ausgeprägte Nase und ein markantes Gesicht.
- Als Alligator ist er 6 Meter lang, die Schnauze breit, flach und vorn stumpf abgerundet. Die Färbung ist dunkel, fast schwarz. Die Bauchseite ist dunkel. Der Alligatorenkörper ist vernarbt.

Besondere äußerliche Merkmale:
- Sein Körper ist vernarbt, insbesondere weist sein Hals eine verwachsene, auffällige Narbe auf (siehe Position "Escheinungsbild).

Ausrüstung und Wertgegenstände:
- Er hat keine Ausrüstung und keine Wertgegenstände.


Charakter

Charaktereigenschaften und -merkmale:
- Ric hat aufgrund seiner Vergangenheit eine gespaltene Persönlichkeit. Er ist ängstlich und zugleich aggressiv. Der Alligator trinkt Alkohol, um die Dämonen zu bekämpfen, die in seinem Kopf lauern und ihm schlimme Tagträume bescheren. Seine Entführung und Folter erlebt er nicht nur immer wieder. Die Vergangenheit hat seine Persönlichkeit zerrissen, sodass er sich täglich fühlt, als würden Geister und Dämonen aus der Unterwelt ihn jagen und zerfleischen - gar lebendig verbrennen.

Der Gestaltwandler benötigt Ruhe und Abstand. Er lebt gerne abgeschieden und weit von Menschen und Tieren entfernt. Er kann sich beherrschen und sich zeitweise unauffällig und durschnittlich verhalten. Dennoch reichen wenige Momente aus, um ihn völlig aus der Fassung zu bringen. So genügt es, wenn ein Mensch keinen Abstand hält, laut wird oder etwas von ihm verlangt, was Ric nicht geben kann.

Der Alligator reagiert bei Überforderung auf unterschiedliche Weise. Er leidet an heftigen Wutanfällen und wird dabei zeitweise auch körperlich agressiv, sucht schnell Abstand, indem er den Raum oder den Ort ohne ein Wort verlässt oder er bekommt einen Anfall. Während des Anfalls wird er körperlich ohnmächtig, nach einer Phase der Streckung von Arm-, Bein- und Rückenmuskulatur treten rhythmische Zuckungen des Körpers auf. Dabei kann er sich zeitweise auf die Zunge beißen oder sich einnässen.
Sein Grundcharakter ist ruhig, reserviert und kühl, jedoch nicht bösartig. Als Alligator besitzt er Jagd- sowie Beutetrieb. Schnelle Bewegungen überfordern ihn und wecken den Instinkt, danach zu schnappen.

Aufgrund der Psychosen nähert er sich großen Tieren und Menschen mit Vorsicht und gespielter Aggression- um sie fortzutreiben. Er ernährt sich von Kadaver, Abfällen und kleinen Tieren oder Insekten.

Fähigkeiten:
- Ric hat als Alligator einen starken Kiefer. Ist der Kiefer zu, gibt es kein Entkommen. Er verschlingt seine Beute - egal welcher Größe - in einem Stück. Allerdings ist er durch seine zerrissene Persönlichkeit nicht mehr jagdfähig.
- Seine menschliche Stärke ist aufgrund seiner gestaltwandlerischen Fähigkeiten ausgeprägter. Er hat jedoch keine besonderen Fähigkeiten, die ein Mensch nicht erlernen könnte.

Ängste:
- Ric ist vorsichtig und labil. Kleine Abweichungen, ungwohnte fremde Orte, Kontaktversuche zur falschen Zeit reichen aus, um ihn aus der Fassung zu bringen. Ric fühlt sich von seinen eigenen Dämonen gejagt. Er glaubt an Geister und Dämonen in seinem Kopf, die ihn zerstören wollen, die es in Wirklichkeit jedoch nicht gibt. Menschliche Gefahren wie Wölfe oder Bären schrecken ihn dagegen weniger ab. Er hat aufgrund seiner psychischen Probleme kaum Zeit, sich mit den wirklichen Gefahren des Lebens auseinanderzusetzen. Nicht existente Dämonen in seinem Kopf lösen Krampfanfälle aus. Auch Kontakte zu anderen Menschen oder Tieren lösen lediglich seine körperlichen Reaktionen wie Wut, Flucht oder Anfälle aus - unabhängig von der tatsächlichen Gefährlichkeit des Menschen oder Tieres.

Ziele:
- Derzeit ist er suizidgfährdet. Es wird sich zeigen, ob seine psychische Störung heilbar ist oder ob er mit lediglich einer Besserung der Psyche leben kann. Weitere Ziele hat er zunächst nicht, da er genug mit sich selbst zutun hat. Auf Dauer kann ich ihn mir in der Politik vorstellen.

Meinung über andere Rassen:
- Er kennt Gestaltwandler und Menschen. Dämonen, Magier, Engel, Vamipire und Elfen sind ihm nicht bekannt. Möglicherweise fühlt er sich beim Anblick eins Dämons bestätigt und erhängt sich. Vielleicht verlangt er nun, da der Dämon aus seinem Kopf ihn gefunden habe, endlich den erlösenden Tod.


Vergangenheit:

- Ric wurde in Mississippi, im Staat im Süden der USA, geboren. Genau genommen wurde er in einem Ei geboren, wuchs dort weiter, um als selbstständiges Lebewesen zu schlüpfen. Seine Mutter begleitete ihn die ersten 5 Monate, versorgte und beschützte ihn. Sie hatten kein darüber hinausgehendes Verhältnis. Nach 5 Monaten verließ sie ihn schließlich. Ric trennte sich auch von seinen Geschwistern und zog alleine weiter.

Ric entdeckte früh das Leben als Mensch. Mit 8 Jahren wurde er geschlechtsreif und hüpfte schließlich unbekümmert in Menschengestalt oder als Alligator am Wasser herum. Dies blieb nicht lange unbemerkt. Touristen oder ahnungslose Anwohner wurden auf ihn aufmerksam. Als Kind, gerade 9 Jahre alt, wurde er von einem Farmer - ein Gestaltwandler-Alligator - entdeckt, aufgnommen und schließlich in das für Gestaltwandler eingerichtete Heim gesteckt. Die Erzieher, Gestaltwandler unterschiedlicher Rassen, brachten ihm einige Sprachen und Musikinstrumente bei. Sie schlugen und misshandelten ihn aber auch regelmäßig. Ric war ein freches Kind, weshalb er die Nächte oft angekettet im kalten Keller verbringen musste. Er wurde geprügelt, wenn er nicht aß - Gemüse und Obst natürlich. Im Anschluss erbrach er sich und wurde erneut geprügelt. Durch die psyischen Belastungen bekam er Panikattacken oder nässte das Kinderbett ein, was ihm erneut Prügel einbrachte. Er wurde zur Arbeit in der Küche oder in der Waschkammer verdonnert, meist über Tage -als kleines Kind. Waren die kleinen Hände wund, wurde er dadurch langsamer, wurde er bloß wieder angebrüllt. Der Gestaltwandler lernte früh, seine Persönlichkeit abzuspalten und in eine Sphäre zu tauchen, die es ihm möglich machte, sich von außen zu beobachten. Er nannte es "die Schutzhülle". Schmerzen waren weniger intensiv, wenn er sich einredete, dass er seinen Körper verlassen konnte. Als Jugendlicher begriff er erst, wie er die Spaltung frabrizierte. Er begriff erst spät, was die Spaltung bedeutete. Er war stolz und zugleich begeistert, wozu sein Geist in der Lage war. Ric sah diese psychische Störung nie als eine solche Störung an. Sie half ihm, seinen Körper zu benutzen, auch für Dinge, die unangnehm waren.

Ric war ein Rowdy. Er entdeckte früh die Leidenschaft des Alkohols. Bildung war ihm nie wichtig, weshalb er sich mit Jobs auf Farmen zufrieden gab oder seinen Körper verkaufte, sobald das Heim ihn mit 16 hinausgeworfen hatte. Das Spiel mit seiner Psyche, die psychische Genzerfahrung, war für ihn interessant und faszinierend.
Mit 17 Jahren lernte er Leute in seinem Alter kennen, mit welchen er ein Jahr später eine Band gründete. Ric übernahm die E-Gitarre. Die Band schlug sich zunächst mit Rockmusik durch. Durch die Musik und die religiösen Songtexte, die nicht von ihm, sondern von seiner Kollegin geschrieben wurden, gelang er letztlich in eine Kultur, die ihm völlig unbekannt war. Satanische Messen, Rituale und anderen Kult nahm er auf die leichte Schulter. Ric vernügte sich mit Alkohol und Frauen. Seine dunkle Erscheinung, die Größe und der kühle, stets reservierte Charakter war wie geschaffen für diese Kultur, was er durchaus bemerkte und einsetzte. Der Gefahr war er sich jedoch nicht bewusst. Er selbst hatte mit dem sogenannten Satanismus nichts am Hut, er nutzte ihn lediglich für seine Popularität.

Zu spät bemerkte Ric jedoch die psychotischen Fans, die hin nicht nur liebten, sondern auch als personifizierten Teufel oder die Hülle des Teufels feierten. Eines Tages, im Alter von 30 Jahren, befand er sich in einer Höhle, gefesselt und geknebelt. Was in all den Monaten danach passierte, konnte er weitgehend verdrängen, was jedoch die Spaltung seiner Persönlichkeit erforderte. Die Fanatiker folterten ihn und versuchten den Teufel auszutreiben. Sie schnitten ihn, verbrannten ihn, brüllten ihn an. Seine Wandlung, aus purer Not und fehlender Selbstkontrolle heraus, förderte den Wahnsinn der Fanatiker weiter. Schließlich, als er kaum noch imstande war zu atmen, öffnete sich ein gleißendes Licht und er befand sich auf Exile.

Ric kam kurz nach dem Tsunami an, verletzt und schwach. Er ernährte sich weitgehend von Leichen - von Todesopfern des Tsunamis -, lebte im Schatten der Bäume und Höhlen und vegetierte. Von den Toten nahm er die Kleidung, aber auch den Alkohol, den er für seine schlimmsten Tagträume brauchte. Seine Persönlichkeit hatte er nun nicht mehr im Griff. Sein Kopf war zerstört, sein Geist war da und kämpfe in der nächsten Sekunde wieder mit Fantasiegebilden, für ihn waren diese Gebilde jedoch absolut echte und wahrhaftige Dämonen.

Musterpost:

Siehe Ragnar


Out of Character

Plotidee:
- Mit ihm werden einfache Treffen durchaus zu einer Herausforderung. Auf Dauer könnte ich mir vorstellen, dass er seine Persönlichkeit zusammengesetzt.

Zweitcharakter(e):
- Ragnar

Sonstige Anmerkungen oder Hinweise:
-
Zuletzt geändert von Ric am Do 2. Mai 2019, 20:46, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Claire
Administrator
Beiträge: 184
Registriert: So 11. Feb 2018, 17:16
Unterart: Mondelfe
Geschlecht: Weiblich
Alter: 77
Fraktion: Bürgerliche
Tätigkeit: Bäckerin
Ort: viewtopic.php?f=53&p=1332#p1332
Charakterbogen: viewtopic.php?f=71&t=183

Re: Ric

#2

Beitrag von Claire » Do 2. Mai 2019, 01:35

In Bearbeitung. Bitte habe Verständnis dafür, dass unser Team sich Zeit nimmt, um deine Bewerbung in Ruhe anzusehen und zu besprechen. Wir melden uns innerhalb ca. einer Woche mit einer privaten Nachricht bei dir.
Bild

Benutzeravatar
Claire
Administrator
Beiträge: 184
Registriert: So 11. Feb 2018, 17:16
Unterart: Mondelfe
Geschlecht: Weiblich
Alter: 77
Fraktion: Bürgerliche
Tätigkeit: Bäckerin
Ort: viewtopic.php?f=53&p=1332#p1332
Charakterbogen: viewtopic.php?f=71&t=183

Re: Ric

#3

Beitrag von Claire » Do 2. Mai 2019, 20:55

Willkommen auf Exile, Ric!
Bild

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste