Blutstein

Informationen über alles, was nicht in die anderen Kategorien passt!
Forumsregeln
Jede registrierte Person mit mindestens einem angenommenen Charakter darf hier in den entsprechenden Kategorien eigene Wiki-Einträge schreiben. Nutzt bitte möglichst die Vorlagen für Wiki-Einträge, oder eine ähnliche Struktur und gebt den Einträgen einen sinnvollen, eindeutigen Titel. Alle Einträge werden erst dann freigeschaltet und für alle sichtbar, wenn sie vom Team abgesegnet wurden.
Antworten
Benutzeravatar
Conny Junker
Vampir
Beiträge: 59
Registriert: So 22. Jul 2018, 21:05
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Fraktion: Bürgerliche
Tätigkeit: Boss der Blutbank
Ort: viewtopic.php?f=52&t=14&p=2031#p2031
Laune: neutral, ruhig
Charakterbogen: viewtopic.php?f=130&t=127

Blutstein

#1

Beitrag von Conny Junker » Mo 20. Mai 2019, 12:15

Name:
Blutstein

Art:
Ungeklärt – wirkt wie ein auffälliger Rubinstein, fühlt sich in der Hand für einen Laien auch so an. Nur ein Experte würde schnell auf die Idee kommen, dass es sich um ein Imitat handelt.

Vorkommen:
In der alten Welt konnte man Blutsteine in einigen Bergregionen finden. Dabei waren manche fingernagelklein, andere handtellergroß. Auf Exile ist sein Vorkommen ungeklärt und auch, ob man er hier überhaupt natürlich vorkommt oder alle Entdeckungen Mitbringsel von der Erde sind.

Geschichte:
Selbst uralte Vampire kennen nur Legenden, wie die Blutsteine entstanden sind. Einige sind der Meinung, dass sie durch einen Meteoritenschauer entstanden sind, andere vermuten das gewiefte Magier ihre Rasse damit kontrollieren wollten. Fest steht, dass die Blutsteine schon seit 1000ten von Jahren zu ihrer Geschichte gehören. Da sie sehr selten sind, stellen sie für den Besitzer einen hohen Wert dar.
Momentan ist bekannt, dass sich ein Blutstein im Umlauf von Exile befindet.

Wissenswertes:
Vampire können diesen sehr gut aufspüren, da er für ihre Nasen deutlich nach Blut riecht. Andere Wesen mit starkem Geruchssinn ist dies auch möglich, aber für diejenigen ist der Blutstein meist uninteressant.

Verwendungszweck:
Ältere Vampire haben mit der Hilfe des Blutsteins eine gewisse Kontrolle über ihre Nachkommen. Sie können ihrem Schüler den Blutstein geben, damit dieser besser mit seiner Blutgier umgehen kann. Lutscht der Vampir an dem Blutstein, wird dieser warm und kann bei dem Vampir die Vorstellung herbeirufen, dass er tatsächlich Blut trinkt und den Blutrausch für eine Zeitlang auf ein erträgliches Maß senken. Diese Blutsteine werden solange von den älteren Vampiren eingesetzt, bis ihre Schüler mit dem Blutrausch umgehen können. Allerdings muss der Mentor achtgeben, dass sein Zögling nicht abhängig von dem Blutstein wird. Er sollte ihn von Anfang an als Hilfsmittel sehen und nicht als Blutersatz.
Je älter ein Vampir ist, umso weniger wird die Wirkung des Blutsteins auf ihm eine Wirkung zeigen. Doch ein Vampir, der mit seiner Gier noch nicht umgehen kann, kann mit diesem Blutstein kontrolliert werden. Doch Obacht, wer nicht mit der Wirkungs- und Anwendungsweise des Blutsteines vertraut ist, sollte nicht damit herumexistieren. Bei falscher Anwendung kann man einen Vampir vor sich haben, der durch die Wirkung des Blutsteins in einen Blutrausch versetzt wird.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste